Coaching

Bühne & Workshops

Initiierte Projekte

Alle, die nicht nach oben, sondern nach vorne wollen, sind hier richtig.

Hi, ich bin Anastasia,

ich könnte jetzt seitenweise erzählen, dass ich toll, witzig und engagiert bin. Dass ich es „geschafft“ habe, obwohl nur wenige daran geglaubt haben. Schließlich habe ich alle Merkmale eines zur Randgruppe gehörenden Menschen mitgenommen: Weiblich, Ausländerin und auch noch behindert.

Doch am Ende des Tages zählt all das nicht, wenn wir uns auf den Kern unserer zahlreichen Fragen fokussieren, die uns pur, so ganz ohne äußere Erscheinungen mal im Regen, mal in der Sonne stehen lassen. Wohinter verstecken wir uns dann? Etwa hinter der Haarfarbe?

Irgendwann habe ich meine „Randgruppenthemen“ abgearbeitet und stellte fest, das alles war und ist nicht der Grund für meine Zweifel, für meine Fragen gewesen. „Worum geht es also dann?!“

Hier geht's zu meiner kompletten Geschichte.

Mein Newsletter

In diesem Newsletter möchte ich Ihnen nichts verkaufen, Sie nicht mit der Häufigkeit nerven oder die „5 Tips für ein besseres Leben“ verbreiten.

Er ist als eine besondere Art der Begegnung zu verstehen, in der ich mich für dich öffne und Sie an meinen Gedanken teilhaben lasse. Ich erzähle Ihnen amüsante Situationen aus meinem Alltag und teile meine Erkenntnisse und Lösungsideen für Herausforderungen.

Die Themen sind bunt und doch mit einem verbindenden Element: Neue Blickwinkel, der Mut, die Dinge mal „andersrum!“ zu betrachten, mit einer Prise Humor, dann hat die Leichtigkeit mehr Platz!

(Bitte abonnieren Sie achtsam, denn ich möchte es vermeiden für den Papierkorb zu schreiben.)

Kostenlose Inspiration für dich

Mit jeder neuen Beziehung und jedem Menschen, der uns begegnet, nehmen wir uns vor „diesmal alles richtig zu machen!“. Wir sind klar (einigermaßen), bewusst über die Fehler der Vergangenheit und wissen was wir wollen. Doch die Systeme sind um ein Vielfaches stärker als wir es sein können. Wenn wir gelernt haben uns nur auf die eine Art und Weise zu streiten, dann... tja. Doch so endgültige Opfer der (Familien-)Systeme sind wir nicht. Wir können etwas ändern. Wie? 🔸Bewusst werden über das was geschieht und vor allem „warum“. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀🔸Alte Themen verarbeiten (im Coaching oder Therapie), und bewusst verzeihen. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀🔸Deutlich sagen: „Ich brauche das Alte nicht mehr. Ich bin gewachsen und bin NICHT mehr hilflos!“ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀🔸Offen sein mit dem was einen beschäftigt und was noch nicht gut läuft. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
(Foto 1-2: @jfspro, 3: @a_hoch2) ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
#systemischeberatung #systemischescoaching #beziehungsfakten #liebe #altemuster #mutausbruch #entfaltungsschub #glückistleicht #lassdichinruhe
Mit jeder neuen Beziehung und jedem Menschen, der uns begegnet, nehmen wir uns vor „diesmal alles richtig zu machen!“. Wir sind klar (einigermaßen), bewusst über die Fehler der Vergangenheit und wissen was wir wollen. Doch die Systeme sind um ein Vielfaches stärker als wir es sein können. Wenn wir gelernt haben uns nur auf die eine Art und Weise zu streiten, dann... tja. Doch so endgültige Opfer der (Familien-)Systeme sind wir nicht. Wir können etwas ändern. Wie? 🔸Bewusst werden über das was geschieht und vor allem „warum“. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀🔸Alte Themen verarbeiten (im Coaching oder Therapie), und bewusst verzeihen. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀🔸Deutlich sagen: „Ich brauche das Alte nicht mehr. Ich bin gewachsen und bin NICHT mehr hilflos!“ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀🔸Offen sein mit dem was einen beschäftigt und was noch nicht gut läuft. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ (Foto 1-2: @jfspro, 3: @a_hoch2) ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ #systemischeberatung #systemischescoaching #beziehungsfakten #liebe #altemuster #mutausbruch #entfaltungsschub #glückistleicht #lassdichinruhe